Technologie - Firmeninterne Schulungen

Schulung Technologie der Faserverbundwerkstoffe

Materialgrundlagen und Fertigungstechnik
 

Technologie der Faserverbundwerkstoffe

Materialgrundlagen und Fertigungstechnik

Moderne Faserverbundwerkstoffe / Composites sind durch hohe spezifische Steifigkeiten und Festigkeiten charakterisiert. Der Aufbau der Composite Werkstoffe ist üblicherweise durch Fasern hoher Festigkeit und Steifigkeit gekennzeichnet, die mit definiertem Faservolumengehalt in eine Matrix eingebettet werden. Bei der Fertigung von faserverstärkten Strukturen erfolgt die Werkstoffherstellung und der Formgebungsprozess - im Gegensatz zu Metallkonstruktionen - simultan. Zu diesem Zweck sind speziell auf die Fertigung von Faserverbundwerkstoffen angepasste Halbzeuge und Herstellungstechnologien entwickelt worden, wobei der Fokus insbesondere bei der Verarbeitung von langfaserverstärkten Strukturen liegt. Als typischer Vertreter dieser Verarbeitungstechnologien sind neben dem Handlaminierverfahren für geringe Stückzahlen, der Wickeltechnik und der Prepregtechnologie auch die Harzinjektionsverfahren zu nennen.

Alle Fakten zum Seminar im Überblick

Dauer

2 Tage

Lernformat

Firmeninterne Schulung

Zertifikat

PFH AKADEMIE Zertifikat

Kursgebühr

4.600,- €
zzgl. USt.

Seminarsprache

Deutsch

Kurs ID

FC104_IH

Max. Teilnehmende

12 Teilnehmende

Veranstaltungsform und -ort

  • Präsenz oder virtuell
  • Ihre Räumlichkeiten

Trainer:in

Prof. Dr.-Ing. Wilm Unckenbold

Freuen Sie sich auf diese Themen ...

  • Einsatz und Aufbau von Faserverbundwerkstoffen

  • Matrixmaterialien

  • Verstärkungsfasern

  • Faserhalbzeuge

  • Fertigungsverfahren

  • Faservolumengehalte

  • Werkstoffeigenschaften

  • Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen

  • Anwendungsbeispiele Leichtbau

Informationen zum Kurs

Kurs ID FC104_IH

Dauer
Das Seminar dauert zwei Tage.

Voraussetzungen
Keine

Seminartermine
auf Anfrage

Max. Teilnehmende
12

Zertifikat
Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat der PFH AKADEMIE mit den Inhalten des Seminars.

Gebühren
Die Gebühr für das zweitägige Seminar in Höhe von 4.600,- € (zzgl. USt.) enthält digitale und gedruckte Seminarunterlagen. Bei Präsenzveranstaltungen fallen außerdem Reisekosten für den/die Trainer:in an, sowie Raum- und Cateringkosten falls wir Räumlichkeiten stellen.

Veranstaltungsform
Das Seminar ist als Präsenz-Seminar ausgelegt. Sollten zu den Seminar-Terminen Präsenzveranstaltungen pandemiebedingt nicht empfohlen sein, kann die Schulung auch als virtuelle Veranstaltung durchgeführt werden.

Veranstaltungsort
nach Wunsch

Einsatz und Aufbau von Faserverbundstrukturen

  • Einführung in die Faserverbundwerkstoffe
  • Aufbau und Eigenschaften von Faserverbundwerkstoffen
  • Anwendungsbeispiele Leichtbau

Technologie der Faserverbundwerkstoffe – Werkstoffkomponenten, Herstellung und Eigenschaftsprofile

  • Matrixmaterialien
    • Polymere (Duroplaste, Elastomere, Thermoplaste)
    • Keramik
    • Graphit
    • Beton
    • Zusammenfassung Matrixmaterialien
  • Verstärkungsfasern
    • Generelle Fasereigenschaften
    • Glasfaser
    • Kohlenstofffasern
    • Polymere Fasern
    • Basaltfaser
    • Naturfaser
    • Richtungsabhängige Faserkennwerte
  • Eindimensionale und mehrdimensionale Faserhalbzeuge
    • UD-Tape
    • Gewebe (2D / 3D)
    • Gelege
  • Fertigungsverfahren für Faserverbundstrukturen
    • Aufbau der Faserverbundwerkstoffe
    • Handlaminierverfahren
    • Wickeltechnik
    • Prepreg Technik
    • Nasspressverfahren
    • RTM-Verfahren
    • Modified Vacuum Injection (MVI)-Verfahren
    • DP-RTM-Verfahren
    • S-RIM-Verfahren
    • Pultrusionsverfahren
    • Automatische Tapeleger (ATL)
    • Flechttechnologie
  • Erreichbare Faservolumengehalte und Werkstoffeigenschaften
  • Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen

Das Seminar befähigt Sie,

  • die grundsätzlichen Chancen und Risiken von Faserverbundstrukturen einzuschätzen
  • Fasermaterialien bzw. Matrixmaterialien anhand ihres mechanischen Eigenschaftsprofils und ihrer Kostenstruktur auszuwählen und zu bewerten
  • die Charakteristika von eindimensionalen und mehrdimensionalen Faserhalbzeugen zu verstehen
  • eine Vorauswahl an geeigneten Fertigungsverfahren für Composite-Bauteile zu treffen
  • die komplexen Zusammenhänge zwischen Laminatqualität und Fertigungsprozess zu verstehen

Nach Termin- und Angebotsanfrage erhalten Sie von uns ein Angebot mit mehreren Terminoptionen (soweit verfügbar).

Mit Ihrer folgenden Buchungsbestätigung des Angebots ist der Termin (oder Termine bei mehrfachen Veranstaltungen) fest gebucht. Wir werden uns vor dem Seminar mit Ihnen in Kontakt setzen um die Inhalte auf Ihre speziellen Wünsche oder Bedürfnisse anzupassen, sowie um im Vorab die Teilnehmendenliste zu erhalten, damit die Teilnehmenden am Ende der Schulung die gedruckten wie auch digitalen Zertifikate erhalten.

Schulungsunterlagen werden von dem/der Trainer:in mitgebracht oder vorab an den/die Ansprechpartner:in in Ihrem Unternehmen verschickt.

Prof. Dr.-Ing. Wilm Unckenbold

Prof. Dr.-Ing. Wilm Unckenbold

Prof. Dr.-Ing. Wilm F. Unckenbold ist seit 2007 Professor für Strukturmechanik der Faserverbundwerkstoffe/Composites an der PFH Private Hochschule Göttingen. Mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung im Zielfeld „Faserverbundwerkstoffe“ gilt er als herausragender Kompetenzträger. Seine Karriere begann der Experte auf dem Gebiet der CFK-Technologie nach Studium und Promotion an der TU Clausthal beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und bei der INVENT GmbH. Seit 2004 hatte er im Auftrag der Sperlich GmbH die Geschäftsstelle des CFK-Valley Stade e.V. geleitet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

 

 

Terminanfrage
Bitte wählen Sie die gewünschte Studienform

Ich habe die Informationen zum Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Fragen – immer gerne

Sie haben noch offene Fragen zu Ihrer Weiterbildung? Wir stehen Ihnen beratend zur Seite! Unser Beratungsteam ist unter folgenden Kontaktmöglichkeiten zu erreichen.
Kontakt
Sie erreichen uns Mo – Fr 09:00 – 17:00 Uhr
PFH AKADEMIE