Technologie - Seminare für Einzelpersonen

Seminar Fräsen konventionell

Seminar Zerspanung: Einstieg und Praxis mit Fräsübungen
 

Praxisseminar Fräsen lernen

Praxisseminar Fräsen konventionell - Grundlagen mit Fräsübungen

Wochenendlehrgang, geeignet für Einsteiger in der Zerspanung und Fachfremde, die sich einen praxisorientierten und fachgerechten Überblick über die konventionelle Frästechnik verschaffen wollen. Insbesondere geeignet für alle Personen, die:

  • einen Einblick in die Welt der Zerspanung erhalten wollen,

  • die Grundlagen zum konventionellen Fräsen benötigen,

  • praxisnahe Strategien und Anwendungsfälle für das Fräsen kennen sollten.

Alle Fakten zum Seminar "Fräsen lernen" im Überblick

Dauer

1,5 Tage

Seminartermine

23.-24.06.2023
(Fr.16-19, Sa.9-17)

Lernformat

Seminar für Einzelpersonen

Zertifikat

PFH AKADEMIE Zertifikat

Kursgebühr

1.070,- €
zzgl. USt.

Seminarsprache

Deutsch

Kurs ID

ZE120

Veranstaltungsform und -ort

Präsenz in Varel

Trainer:in

Industriemeister Stefan Lübben

Freuen Sie sich auf diese Themen ...

  • Arbeitssicherheit

  • Ermitteln von Maschinenwerten

  • Betriebsmittel

  • Arbeitspläne

  • Fertigungsvorbereitung

  • Spannmittel einrichten

  • Fräswerkzeuge

  • Fräsarten

  • Ergebniskontrolle

Informationen zum Kurs

Kurs ID ZE120

Dauer
Das Seminar dauert 1,5 Tage
Fr. 16:00 - ca. 19:30 Uhr
Sa. 9:00 - ca. 17:00 Uhr

Voraussetzungen
Keine

Seminartermine
23.-24.06.2023

Zertifikat
Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat der PFH AKADEMIE mit den Inhalten des Seminars.

Gebühren
Die Gebühr für das Seminar in Höhe von 1.170,- € (zzgl. USt.) enthält digitale und gedruckte Seminarunterlagen sowie Getränke und Mittagssnack bei Präsenzterminen.

Veranstaltungsform
Das Seminar ist als Präsenz-Seminar geplant. Sollten zu den Seminar-Terminen Präsenzveranstaltungen pandemiebedingt nicht empfohlen sein, wird der jeweilige Termin als virtuelle Veranstaltung angeboten.

Veranstaltungsort
Varel

Grundlagen Fräsen - konventionell

  • Ermitteln von Maschinenwerten (Schnittgeschwindigkeit, Drehzahl, Vorschub)
  • Betriebsmittel und deren Wartung
  • Arbeitsplan erstellen
  • UVV, Arbeitssicherheit
  • Konventionelle Fräsmaschinen zur Fertigung vorbereiten
  • Auswahl und einrichten von Spannmitteln (Maschinenschraubstock)
  • Auswahl von geeigneten Fräswerkzeugen
  • Fachgerechtes spannen von Werkstücken
  • Stirnplanfräsen und Umfangsplanfräsen
  • Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse

Praxis: Fräsübungen konventionell - Praxiseinheiten in Werkstatt des AZV

  • Maschinenschraubstock fachgerecht aufbauen und einrichten
  • Ein Werkstück winkelig, parallel auf Außenmaße fräsen
  • Ein Werkstück mit dem HD-Kantentaster einrichten Nuten und Taschenfräsen mit Langlochfräser

In diesem Seminar erwerben Sie sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse im konventionellen Zerspanen. Sie lernen unterschiedliche Methoden und Fertigkeiten kennen und erwerben praxisorientiertes Wissen von anerkannten Experten und Referenten. Sie erhalten vor Ort Antworten auf Ihre individuellen Fragen und Problemstellungen zu Ihrer persönlichen Weiterentwicklung.

Direkt nach Ihrer Buchung erhalten Sie die Bestätigung Ihres Buchungseinganges. Dies ist noch keine feste Seminar-Buchungsbestätigung.
Ca. 4 Wochen vor dem Seminartermin (oder früher wenn das Seminar bereits vorher ausgebucht ist) treffen wir die endgültige Entscheidung über das Stattfinden des Seminares, basierend auf der Anzahl der Anmeldungen. Zu diesem Zeitpunkt wird auch entschieden ob das Seminar aufgrund der aktuellen Corona-Lage virtuell stattfindet. Wir erwarten, dass die Seminare in Präsenz unter aktuellen Hygienevorschriften stattfinden werden.

Mit der endgültigen Seminar-Buchungsbestätigung erhalten Sie auch die Rechnung für die Seminargebühr. Diese muss vor dem Seminartermin beglichen sein. Zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie auch die Anreisedetails zum Seminarort in Varel.

Am Ende des Seminars, erhalten Sie von uns Ihr Zertifikat in gedruckter wie auch digitaler Form.

Industriemeister Stefan Lübben

Industriemeister Stefan Lübben

Industriemeister Stefan Lübben ist Zerspanungsmechaniker und seit 2008 Ausbilder für Zerspanungsmechaniker mit Fachrichtung Drehtechnik im Ausbildungszentrums Varel (AZV). Zuvor war er in der Einzelteilefertigung tätig mit den Schwerpunkten Programmierung und Fertigung von Einzelteilen an CNC Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen. Seine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker beendete er 1998 in der Fachrichtung Frästechnik.

Schon entschieden? Jetzt buchen!

 

 

 

Fragen – immer gerne

Sie haben noch offene Fragen zu Ihrer Weiterbildung? Wir stehen Ihnen beratend zur Seite! Unser Beratungsteam ist unter folgenden Kontaktmöglichkeiten zu erreichen.
Kontakt
Sie erreichen uns Mo – Fr 09:00 – 17:00 Uhr
PFH AKADEMIE