Personal und Gesundheitsmanagement - Event Speaker

Weiterbildung Stressmanagement: Vortrag zur Stressbekämpfung

Aktiver Umgang mit Stress und Stressbewältigung. „stress_aktiv“ vermittelt Kompetenzen für eine nachhaltige Veränderung der stressauslösenden Faktoren
 

Stress Management mit „stress_aktiv“

Der aktive Umgang mit Stress und Stressbewältigung ist für Personen mit Führungsverantwortung essenziell – in Bezug auf die eigene Person und in Bezug auf die MitarbeiterInnen, für die Verantwortung getragen wird. Die Veranstaltung „stress-aktiv“ ist ein wissenschaftlich begleitetes modulares Programm zur Förderung individueller Kompetenzen der Stressbewältigung.

Die Bezeichnung „stress-aktiv“ soll deutlich machen, dass Kompetenzen vermittelt werden, dem Stresserleben als steuernde Instanz aktiv gegenüberzutreten und so zu einer Steigerung der wahrgenommenen Selbsteffizienz zu kommen. Das Programm vermittelt durch seinen modularen Aufbau individuell zugeschnittene Bausteine, die eine nachhaltige Veränderung der stressauslösenden Faktoren ermöglichen. Die einzelnen Bausteine dienen dazu, zunächst den Status quo zu erfassen, Stressoren zu erkennen und Mittel und Wege zu finden, mit den Stressoren umzugehen sowie Strategien aufzubauen, um das Stresserleben besser zu bewältigen.

Alle Fakten zur Veranstaltung im Überblick

Dauer

2-8 Stunden

Lernformat

Präsentation oder
interaktiver Workshop

Zertifikat

PFH AKADEMIE Zertifikat

Kursgebühr

3.000,- €
zzl. USt.

Veranstaltungssprache

Deutsch

Kurs ID

0902

Max. Teilnehmende

ca, 80

Individuelles Angebot bei grösseren Gruppen

Veranstaltungsform und -ort

  • Präsenz oder virtuell
  • Präsenzräumlichkeiten nach Absprache

Trainer:in

Prof. Dr. Antje Mörstedt

Freuen Sie sich auf diese Themen ...

  • Stresserleben und Stressbewältigung

  • Stressfaktoren erkennen und damit umgehen

  • Stresserkennung bei Teammitgliedern

  • Beispiele und Einzelübungen

  • Strategien zum Stressoren Management

  • Nachhaltige Veränderung stressauslösender Faktoren

Informationen zum Kurs

Kurs ID 0902

Dauer
Die Veranstaltung ist auf 1,5h - 8h  ausgelegt.
Das empfohlene Minimum sind 90 Minuten für einen Vortrag zum Thema mit maximal ca. 80 Teilnehmenden.
Sollten Sie eine umfangreichere Veranstaltung zum Thema planen, mit mehr als 15 Teilnehmenden erstellen wir Ihnen gern ein individuelles Angebot nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen.

Voraussetzungen
Keine

Seminartermine
auf Anfrage

Max. Teilnehmende
80

Zertifikat
Nach Abschluss der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden ein Teilnahmezertifikat der PFH AKADEMIE mit den Inhalten der Veranstaltung.

Gebühren
Die Gebühr für die Veranstaltung in Höhe von 3.000,- € (zzgl. USt.) bis max. 1 Tag enthält digitale Teilnehmenden-unterlagen. Bei Präsenzveranstaltungen fallen außerdem Reisekosten für den/die Trainer:in an, sowie Raum- und Cateringkosten falls wir Räumlichkeiten stellen.

Veranstaltungsform
Die Veranstaltung kann sowohl in Präsenz als auch virtuell durchgeführt werden.

Veranstaltungsort
nach Wunsch

Die hier vorgeschlagenen Inhalte können auf Ihre speziellen Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden.

Familienfreundlichkeit steht in den Rankings um die Attraktivität von Arbeitgebern ganz oben.
Doch nicht jedes Unternehmen verfügt über die wünschenswert gestaltbaren Rahmenbedingungen und so wird das Thema schnell ad acta gelegt. Welche Schritte große Wirkung und
Entlastung Ihrer MitarbeiterInnen bewirken, wird mit den TeilnehmerInnen – individuell, vor Ort und machbar – erarbeitet. Daher wird im Seminar auf die folgenden thematischen Schwerpunktthemen eingegangen:

  • Ist-Stand-Analyse familienfreundlicher Maßnahmen
  • Identifizieren von Lücken und Handlungsbedarfen
  • Entwicklung neuer Maßnahmen und ihrer Umsetzungsschritte
  • Festlegung und Planung der Meilensteine
  • Flankierend: Inhaltliche Inputs

Methodik

  • Impuls-Vorträge zu Themen rund um Stresserleben und Stressbewältigung

  • Einzel- und Gruppenübungen zu eigenen Stressoren und denen von MitarbeiterInnen

  • Bearbeitung exemplarischer Fälle

  • Moderierter und im Dialog geführter Erfahrungsaustausch

  • Einzelübungen zu Strategien und Werkzeugen für das eigene Stressoren-Management

  • Sie reflektieren im Austausch mit anderen Ihre bisher umgesetzten familienfreundlichen Maßnahmen: Was läuft gut, was weniger gut?

  • Sie analysieren die Gründe für fehlende oder weniger gut laufende Maßnahmen.

  • Sie gewinnen Ideen und Inspiration für Ihre weitere Planung durch Inputs und Austausch.

  • Sie legen direkt neue Maßnahmen und erste Umsetzungsschritte fest.

Nach Termin- und Angebotsanfrage erfolgt eine Abstimmung um Ihre spezifischen Wünsche, Bedürfnisse und Ziele der Veranstaltung zu definieren. Daraufhin erhalten Sie von uns ein Angebot mit mehreren Terminoptionen (soweit verfügbar).

Mit Ihrer folgenden Buchungsbestätigung des Angebots ist der Termin (oder Termine bei mehrfachen Veranstaltungen) fest gebucht. Wir werden uns vor der Veranstaltung mit Ihnen in Kontakt setzen, um die Inhalte auf Ihre Anforderungen anzupassen, sowie um im Vorab die Teilnehmendenliste zu erhalten, damit die Teilnehmenden am Ende der Veranstaltung die digitalen Zertifikate erhalten können.

Die digitale Teilnehmendenunterlagen erhalten Sie vor der Veranstaltung mit und werden vorab von Ihnen an den/die Teilnehmenden in Ihrem Unternehmen verschickt.

Prof. Dr. Michael Gutmann

Prof. Dr. Michael Gutmann

Prof. Dr. Michael Gutmann, Jahrgang 1958, hat von 1978 bis 1983 Psychologie an der Universität Bielefeld studiert. Anschließend war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Münster und Bielefeld und wurde dort 1988 promoviert. Nach der Promotion arbeitete er zunächst bei einem Auftragsforschungsinstitut, das klinische Studien pharmazeutischer Hersteller wissenschaftlich begleitet. Als Mitbegründer rief Gutmann dann später die e.factum GmbH ins Leben, die in eben diesem Themenfeld tätig ist und darüber hinaus wissenschaftliche Informationsmaterialien für das Gesundheitswesen konzipiert.

Daneben ist Professor Gutmann, der als ehemaliger Leistungssportler selbst über Wettkampferfahrung im Hochsprung verfügt, als Sportpsychologe tätig. Er ist seit 2010 leitender Psychologe des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) und hat auch als offiziell akkreditierter sportpsychologischer Betreuer des DOSB die deutschen Sportler bei den olympischen Spielen 2012 in London begleitet. Außerdem ist er freiberuflich als Betreuer für Einzelsportler und Sportverbände aus verschiedenen Sportarten tätig.

Worum geht es im Seminar?

Prof. Dr. Gutmann gibt in diesem Video einen kurzen Einblick zu stress_aktiv.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

 

Terminanfrage

Ich habe die Informationen zum Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Fragen – immer gerne

Sie haben noch offene Fragen zu Ihrer Weiterbildung? Wir stehen Ihnen beratend zur Seite! Unser Beratungsteam ist unter folgenden Kontaktmöglichkeiten zu erreichen.
Kontakt
Sie erreichen uns Mo – Fr 09:00 – 17:00 Uhr
PFH AKADEMIE