Technologie - Firmeninterne Schulungen

Schulung Faserverbundtechnologie (Fertigungsverfahren und Qualitätssicherung)

Lernen Sie Composite Fertigungsverfahren zu bewerten und auszuwählen.
 

Fertigungsverfahren und Qualitätssicherung der Faserverbundtechnologie

Lernen Sie Composite Fertigungsverfahren zu bewerten und auszuwählen:

Bei der Fertigung von faserverstärkten Kunststoffen erfolgt die Werkstoffherstellung und der Formgebungsprozess – im Gegensatz zu Metallkonstruktionen – simultan. Zu diesem Zweck sind speziell auf die Fertigung von Faserverbundwerkstoffen / Composites angepasste Halbzeuge und Herstellungstechnologien entwickelt worden, wobei der Fokus auf der Herstellung von langfaserverstärkten Strukturen liegt. Als typische Vertreter dieser Verarbeitungstechnologien sind neben dem Handlaminierverfahren für geringe Stückzahlen, unterschiedlicher Wickeltechniken und der Prepreg Technologie auch die Infusions- und Injektionsverfahren zu nennen.

Alle Fakten zum Seminar im Überblick

Dauer

2 Tage

Lernformat

Firmeninterne Schulung

Zertifikat

PFH AKADEMIE Zertifikat

Kursgebühr

4.600,- €
zzgl. USt.

Seminarsprache

Deutsch

Kurs ID

FC107_IH

Max. Teilnehmende

12 Teilnehmende

Veranstaltungsform und -ort

  • Präsenz 
  • In Stade oder in Ihren Räumlichkeiten

Trainer:in

Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert

Freuen Sie sich auf diese Themen ...

  • Werkstoff-Grundlagen

  • Werkstoff-Kennwerte

  • Verarbeitungstechnologien von FVK

  • Fertigungsverfahren für Faserverbundwerkstoffe

  • Bearbeiten von Faserverbundwerkstoffen

  • Reparaturverfahren

  • Qualitätsmerkmale und - sicherung

Informationen zum Kurs

Kurs ID FC107_IH

Dauer
Das Seminar dauert zwei Tage.

Voraussetzungen
Keine

Seminartermine
auf Anfrage

Max. Teilnehmende
12

Zertifikat
Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat der PFH AKADEMIE mit den Inhalten des Seminars.

Gebühren
Die Gebühr für das zweitägige Seminar in Höhe von 4.600,- € (zzgl. USt.) enthält digitale und gedruckte Seminarunterlagen. Bei Präsenzveranstaltungen fallen außerdem Reisekosten für den/die Trainer:in an, sowie Raum- und Cateringkosten falls wir Räumlichkeiten stellen.

Veranstaltungsform
Das Seminar ist als Präsenz-Seminar ausgelegt mit praktischen Bestandteilen

Veranstaltungsort
PFH Stade oder in Ihren Räumlichkeiten

Werkstoff-Grundlagen in der Faserverbundtechnologie

  • Matrixsysteme (Thermo- / Duroplaste)
  • Verstärkungsfasern (Glas-/Aramid-/Kohlenstofffaser etc.)
  • Faserverbundhalbzeuge (Gewebe, Gelege, Matten etc.)

Werkstoffkennwerte und deren Bedeutung

Verarbeitungstechnologien von FVK

  • Eignung und Systematisierung der Verfahrenstechnologien in Abhängigkeit von der Seriengröße (manuelle, teil- / vollautomatisierte und kontinuierliche Verfahren, Sonderverfahren)

Fertigungsverfahren für Faserverbundstrukturen

  • Textile Technologien
  • Handlaminate
  • Faserspritzen
  • Wickelverfahren
  • Pressverfahren
  • SMC (Sheet Moulding Compound)
  • Infusions- und Injektionsverfahren
  • Prepreg Technologie
  • Tapelegen / Fibre Placement
  • Pultrusionsverfahren
  • Hohlkörper-Differenzdruckverfahren
  • Thermoplastische Verfahren

Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen / Composites

  • Spanen und Trennen

Reparaturverfahren für Faserverbundstrukturen

Qualitätsmerkmale und Qualitätssicherung von Faserverbundstrukturen

Das Seminar befähigt Sie,

  • die wesentlichen Fertigungsverfahren für die Verarbeitung von faserverstärkten Kunststoffen inkl. Vorteile und Nachteile und der daraus resultierenden Bauteileigenschaften zu analysieren (physikalisch-mechanisch, Oberflächen, Qualität)
  • Aspekte der Qualitätssicherung, der Wartung und der Reparaturverfahren von Faserverbundbauteilen zu berücksichtigen
  • anhand der zugrunde liegenden Eigenschaften eines Bauteils geeignete Verarbeitungsverfahren zu bewerten und auszuwählen

Nach Termin- und Angebotsanfrage erhalten Sie von uns ein Angebot mit mehreren Terminoptionen (soweit verfügbar).

Mit Ihrer folgenden Buchungsbestätigung des Angebots ist der Termin (oder Termine bei mehrfachen Veranstaltungen) fest gebucht. Wir werden uns vor dem Seminar mit Ihnen in Kontakt setzen um die Inhalte auf Ihre speziellen Wünsche oder Bedürfnisse anzupassen, sowie um im Vorab die Teilnehmendenliste zu erhalten, damit die Teilnehmenden am Ende der Schulung die gedruckten wie auch digitalen Zertifikate erhalten.

Schulungsunterlagen werden von dem/der Trainer:in mitgebracht oder vorab an den/die Ansprechpartner:in in Ihrem Unternehmen verschickt.

Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert

Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert

Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert ist seit 2008 Professor für die „Technologie der Faserverbundwerkstoffe“ an der PFH Private Hochschule Göttingen.Er studierte Maschinenbau an der Universität Kassel und war von 2001-2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Kassel tätig. Ende 2003 gründete er seine eigene Firma, die sich auf die Entwicklung und Fertigung von maßgefertigten Sportgeräten und Rehabilitationsmitteln aus Kohlenstofffaser verstärkten Kunststoffen spezialisiert hat. Anfang 2006 schloss der gebürtige Kasseler seine Promotion im Fachgebiet Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde ab und erhielt einen Lehrauftrag an der Universität Kassel zum Thema „Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde für Sportgeräte und Rehabilitationsmittelbau“. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen neben den Fertigungsverfahren zur Herstellung von Faserverbundstrukturen auch innovative Fügetechnologien und Hybridbauweisen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

 

 

Terminanfrage

Ich habe die Informationen zum Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Fragen – immer gerne

Sie haben noch offene Fragen zu Ihrer Weiterbildung? Wir stehen Ihnen beratend zur Seite! Unser Beratungsteam ist unter folgenden Kontaktmöglichkeiten zu erreichen.
Kontakt
Sie erreichen uns Mo – Fr 09:00 – 17:00 Uhr
PFH AKADEMIE